Hassenstein


Die Burg wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtet. 1348 wurden die Herren von Schönburg Besitzer, 1351 erhielten sie die Herrschaft Hassenstein.
1417 wurde die Burg belagert,der Burgherr war im Bunde mit dem Raubritter Boresch von Riesenburg. Mit der Unterstützung durch Nikolaus von Lobkowitz gelang die Einnahme, Lobkowitz wurde mit der Burg belehnt.
1459 erhielt Hassenstein die Bergfreiheit, die Brüder von Lobkowicz wurden Reichsfreiherren, sie erhielten viele Ortschaften in Sachsen und Böhmen, u.a. Preßnitz und die Dörfer um Kaaden. Kaaden blieb königlicher Besitz.
Die Burg wird seit 1634 als wüst bezeichnet.

Hassenstein

Im Hintergrund die Kühltürme von Brunnersdorf

Hassenstein

Hassenstein



Hassenstein

Hassenstein



Zurück zur Startseite